Das 10. Nationale Einzelzeitfahren verbuchte zu seinem Jubliäum auch gleich einen Teilnehmerrekord. 281 Rennfahrerinnen und Rennfahrer haben sich angemeldet. In 13 Kategorieen wurde gestartet und auch gewertet. Tagessieger wurde, nicht ganz unerwartet, Marc Hirschi vom RRC Bern, aus Ittigen. Beim Tour de Suisse Cup hat Jan André Freuler die Führung übernommen.

Der Anlass konnte bei bestem Radfahrerwetter durchgeführt werden und verlief ohne nennenswerte Zwischenfälle.

Das OK bedankt sich bei den 109 Helferinnen und Helfer, viele von der Organisation Swiss Volunteers, welche in verschiedensten Funktionen zum Gelingen des Rennens beigetragen haben!

Zu den Ranglisten

Die Tagessieger: 1. Rang: Marc Hirschi, RRC Bern; 2. Rang: Matthias Reutimann, Swiss Racing Academy;
3. Rang: Jan-André Freuler, Amore&Vita prodir

 

10. Nat. Einzelzeitfahren 2018 - Bilder