Infos zum Rennen 2022 folgen später.

 


Nach einem Jahr Pause (wegen der Pandemie) fand das 12. Nationale Einzelzeitfahren wieder auf dem bewährten Rundkurs Amsodlingen- Höfen-Blumenstein-Thierachern-Amsodlingen statt.

Auch in diesem Jahr konnten wegen Corona noch nicht viele Radrennen stattfinden. Diese Tatsache bescherte uns mit über 300 Anmeldungen einen neuen Teilnehmerrekord. Nicht nur Schweizer schrieben sich ein, auch zahlreiche Rennfahrer und Rennfahrerinnen aus dem nahen Ausland nahmen eine lange Anreise in Kauf.

Die neue Startrampe bewährte sich - self-strating. Ebenso das neue Zeitmesssystem von ChronoRomandie mit der Bildschirmanzeige.

Der Radrennclub als Veranstalter ist zufrieden mit dem Ausgang des Rennens und blickt auf einen gelungenen und unfallfreien Anlass zurück. Das wunderschöne Sommerwetter trug ebenfalls dazu bei.

Ein grosses DANKESCHÖN gilt den über hundert Helfern und Helferinnen, die im Einsatz waren! Dank der Zusammenarbeit mit Swiss Volunteers war die Streckensicherung überhaupt möglich.

Link zur Rangliste von ChronoRomandie

Bilder


Tagessieger EZF  13.06.2021 - Elite:
1. Bögli Noah, Greenhillbikers Péry
2. Lüscher Damian, VC Bürglen-Märwil
3. Nuding Tim, Veloclub Ratisbona

 


Der OK-Präsident hat die Startrampe coronakonform umgebaut.

Der Rennfahrer, die Rennfahrerin stützt sich an den Seitenwänden mit den Ellenbogen ab.

Die Startklappe wird vom Starter mit Druckluft ausgelöst - sie klappt runter und der Teilnehmende kann starten.

 Bilder Neue Startrampe